Behandlung

„Oft werden die Symptome behandelt, nicht aber die Ursache.“

In unserer schnelllebigen Gesellschaft scheint oft die Zeit zu fehlen um Problemen auf den Grund zu gehen. Es ist meine Überzeugung, dass ein erstes, sehr ausführliches Gespräch keine Zeit raubt, sondern uns viel Anstrengung und Aufwendungen erspart. Nur in dem ich Sie und Ihr Anliegen gut genug verstehen lerne, ist sinnvolle Strategieplanung möglich.

Das Erstgespräch ist ein wertvolles Instrument dem in einer ersten Phase viel Aufmerksamkeit geschenkt wird. Die definierten Ziele sind dann unterschiedlich und oft sehr individuell. Welche Methode die optimale darstellt, werden wir gemeinsam erarbeiten. Folgende Grundbausteine haben sich in der Praxis jedoch bewährt:

Allgemein-Anamnese

Häufig liegt die Wurzel des Problems in der Vergangenheit. Mit gezielten Fragestellungen schaffe ich mir einen guten Überblick über Ihr Anliegen und Ihre Geschichte. Dies dient als Basis für die weitere Behandlung.

Ernährungs-Anamnese

Gemeinsam rekonstruieren wir einen typischen Tagesablauf. Dadurch werden Verhaltensmuster und (Ess-) Gewohnheiten am besten erkennbar.

Beschwerdeprotokoll

Mit Hilfe eines Beschwerdeprotokolls lassen sich häufig versteckte ‚Übeltäter‘ entlarven. Diese Methode gibt konkrete Hinweise auf die zu bevorzugende Herangehensweise. Gerade bei Verdauungsproblemen stellt das oft die optimale Basis zur weiteren Behandlung dar. Gerne sende ich die Protokoll-Vorlage vorab zu, um Erkenntnisse daraus bereits in die Erst-Anamnese mit einfließen zu lassen.

Speiseplan

Viele Menschen haben den Wunsch nach einem vorgefertigten Speiseplan, anhand dessen sie sich in der ersten Zeit orientieren können. Wie dieser aussehen kann und in welcher Form er am sinnvollsten für Ihre Bedürfnisse ist, wird nach der Anamnese in Bezug auf Ihr Anliegen und den weiteren Behandlungs-Methoden gemeinsam erarbeitet.


Analyse

Für ein optimales Beratungsergebnis können eine Reihe von Analysen hilfreich sein. Folgendes biete ich in meiner Ordination an:

H2-Atemtest

Dieser dient zur Abklärung einer Unverträglichkeit gegenüber Milchzucker (Laktose), Fruchtzucker (Fruktose) und Zuckeraustauschstoffen (Sorbit).

Stuhlanalyse

Die Stuhlanalyse stellt in der Diätologie eine aussagekräftige Methode dar, mit konkreter Auswirkung auf die Behandlung. Für eine reibungslose und diskrete Abwicklung arbeite ich mit einem anerkannten und spezialisierten Labor zusammen.

Körperanalyse

Die Gewichtsanzeige der Waage alleine lässt keine konkrete Aussage über den Zustand des Körpers zu. Als Basis für eine effektive Ernährungsoptimierung dient eine genaue Analyse aller Komponenten aus denen sich das Körpergewicht zusammensetzt. Die Höhe der Muskel- und Fettmasse, der Wassergehalt der Zellen und der individuelle Grundumsatz sind die wesentlichen Faktoren.

 
Downloads